< Bundesligisten mit Doppelwochenende
09.01.2018 17:41 Alter: 13 days
Kategorie: Hockey
Von: Schauseil

Damen mit Doppelwochenende

Damen Samstag um 17.00 Uhr auswärts bei BW Köln, Sonntag um 14.00 Uhr zu Hause gegen Raffeberg, Herren Samstag um 16.30 Uhr zu Hause gegen Kahlenberg


Link zur Liveübertragung auf Sportstadt TV

Damen
Nach dem 3:1 Heimerfolg über den direkten Konkurrenten Mülheim und dem hohen 14:0 Auswärtssieg gegen den CHTC steht das Tor zur Playoff-Runde für das Team von Damentrainer Nico Sussenburger ganz weit offen. Beide Erfolge sind um so höher einzuschätzen, da der DHC in beiden Spielen stark ersatzgeschwächt antreten musste. Auf die im letzten Spiel fehlende Greta Gerke  wird Nico Sussenburger wieder zurückgreifen können. Mit Selin Oruz und Tessa Schubert bleiben aber weiterhin zwei Leistungsträgerinnen verletzt. Mit einem Doppelerfolg am Wochenende wäre der DHC sicher für die Playoffspiele qualifiziert – abhängig von den Ergebnissen der Mülheimerinnen vielleicht schon als Tabellenerster.  Gegen den Tabellenvorletzten BW Köln wird der DHC sicherlich auch auswärts keine Probleme haben, der Aufsteiger Raffelberg dürfte dagegen im Heimspiel am Sonntag erheblich stärker einzuschätzen sein. DHC-Trainer Nico Sussenburger geht gelassen ins vorletzte Ligawochenende: „Unsere leicht dezimierte Truppe hat in den beiden ersten Spielen bewiesen, dass wir auch so schlagkräftig antreten können. Bei BW Köln am Samstag erwarte ich einen Pflichtsieg und am Sonntag gegen Raffelberg müssen wir Ecken und Konter vermeiden, um auch dort alle drei Punkte einzusammeln. Unser Ziel bleibt vor allem Platz eins im Westen und diesen wollen wir optimaler Weise vor dem letzten Spieltag in Köln gesichert haben.“

Herren
Nach den beiden Niederlagen gegen Mülheim und Krefeld haben die DHC-Herren keine Chancen mehr auf die Teilnahme an der Deutschen Finalrunde. Jetzt gilt es, an die guten Leistungen der Hinrunde mit Erfolgen gegen die beiden Mannschaften des unteren Tabellendrittels, Neuss und Kahlenberg, wieder anzuknüpfen. Im auf den Mittwoch vorverlegten Derby gegen SW Neuss konnten die DHC-Herren bereits wieder gewinnen. Im Samstagsspiel gegen Kahlenberg ist der DHC sicherlich leicht favorisiert.
DHC-Trainer Mirko Stenzel musste nach dem letzten Wochenende zunächst sein enttäuschtes Team wieder aufrichten: „Die Enttäuschung über das vergangene Wochenende mit dem Ausstieg aus dem Playoff-Rennen ist natürlich spürbar. Nichtsdestotrotz wollen wir die beiden kommenden Heimspiele gegen Neuss und Kahlenberg definitiv gewinnen, um die ersten Punkte in der Rückrunde zu holen und unsere noch ausstehenden Ziele zu erreichen.“ Mit dem 6:5 gegen Neuss ist bereits das Team wieder auf der richtigen Spur.



Designed by:

designverign