< Wir trauern um Dr. Stephan Schauseil
26.05.2018 20:39 Alter: 83 days
Kategorie: Hockey
Von: Heinzen

Damen unentschieden, Herren gerettet


 

Die UHC-Damen haben am vorletzten Spieltag in der Hockeyliga-Partie einen Sieg gegen den Düsseldorfer HC knapp verpasst. Vor gut 100 Zuschauern endete die Partie 1:1 (1:1). Den Gästen gelang der verdiente Ausgleich 14 Sekunden vor Schluss. „Unsere erste Halbzeit war erstaunlich gut, in der zweiten gelingt uns dann nichts mehr”, sagte UHC-Trainer Claas Henkel, dessen Team nach dem Seitenwechsel die Strapazen vom Europacup am vergangenen Pfingstwochenende anzumerken war. „Dafür, dass beide Team schon für die Endrunde qualifiziert sind, war es ein gutes Spiel. Aber wir hätten aus unseren Chancen mehr Tore machen müssen”, betonte DHC-Coach Nico Sussenburger.

Im letzten Heimspiel von UHC-Coach Kais al Saadi und Urgestein Moritz Fürste gelang dem Düsseldorfer HC ein 4:3-Auswärtserfolg bei den Hamburgern. „Düsseldorf war heute einfach die bessere Mannschaft, das müssen wir absolut anerkennen“, so al Saadi weiter. DHC-Coach Mirko Stenzel war nach dem Spiel natürlich zufrieden: „Wir sind sehr gut ins Spiel gekommen und unser Matchplan hat gut funktioniert. Am Ende hätte meine Mannschaft sogar noch höher gewinnen können. Insgesamt denke ich, sind wir heute der verdiente Sieger.“ Während Düsseldorf nach dem Abpfiff den gesicherten Klassenerhalt feierte, begaben sich al Saadi und Fürste unter lautem Beifall auf ihre letzte Ehrenrunde vor heimischem Publikum.

 


Designed by:

designverign