< Tennis-Camps im Sommer 2019
08.05.2019 19:10 Alter: 72 days
Kategorie: Hockey
Von: a.heinzen

Vizemeister n.P.


Unsere 1.Damen vertreten den Düsseldorfer Hockey Club zum wiederholten Mal vorbildlich im Deutschen Hockey. Die Teilnahme an den Final Four, der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft, war schon länger gebucht. In den letzten Meisterschaftsspielen musste die Mannschaft leider verletzungsbedingt mehrere Ausfälle verkraften, so dass die letzten Ergebnisse nicht nach den Wünschen des Trainers und auch der Mannschaft ausfielen.

Aber ein Halbfinale ist noch immer ein Anreiz, alles aus sich heraus zu holen, um ganz Deutschland zu zeigen, dass diese Mannschaft nicht nur in der Halle Deutscher Meister werden kann, sondern auch auf dem Feld ein tolles Hockey spielen kann.

In diesem Sinne wünscht sich die Mannschaft am Samstag im Halbfinale wiederum eine tolle Unterstützung unserer Fans im Block D auf der Anlage des Crefelder HTC, um mit einem Sieg gegen den Mannheimer HC in das Finale am Sonntag einzuziehen. Sie werden alles geben, das haben sie versprochen!

 

 

Programmablauf in Krefeld:

 

Samstag, 18. Mai 2019:

10.00 Uhr Einlass

11.00 Uhr 1. Halbfinale Damen: UHC Hamburg –Der Club an der Alster   0:5 (0:3)

13.00 Uhr 2. Halbfinale Damen: Mannheimer HC – Düsseldorfer HC   2:3 (2:1)

15.30 Uhr 1. Halbfinale Herren: HTCU Mülheim – UHC Hamburg   5:2 (1:0)

18.00 Uhr 2. Halbfinale Herren: Rot-Weiss Köln – Mannheimer HC   2:3 (0:2)

20.00 Uhr InBetween – Livekonzert

21.30 Uhr Playersnight mit DJ

 

Sonntag, 19. Mai 2019:

10.00 Uhr Einlass

12.00 Uhr Finale Damen:   Club an der Alster - DHC   4:2 (1:1,1:1) n.P.

15.00 Uhr Finale Herren:   Uhlenhorst Mülheim - Mannheimer HC

16.30 Uhr Meisterfeier

 

Was mache ich, wenn ich nicht live in Krefeld dabei sein kann?

 

Übertragen werden die Spiele auf der Website television-sport.de. Die Bilder produziert das Unternehmen HS-Media aus Köln. Eine Live-Übertragung im normalen TV wird es nicht geben. Es zeichnet sich aber ab, dass die dritten Programme wie WDR oder SWR Bilder abnehmen und in ihren Sportmagazinen senden. Gleiches könnte oder dürfte für die Sportschau der ARD und weitere Formate gelten. „Dafür sind wir ausgerüstet. Sie können mit einem Stecker an unseren Übertragungswagen gehen und ihre Bilder abziehen“, sagt der Clubmanager. 

 

 


Designed by:

designverign