Durch Corona fällt jetzt schon viele Wochen lang das echte Hockeytraining aus. Wir sehen uns nur bei den Zoom-Trainings. Wir haben uns daher sehr gefreut als Franzi, Sabine und Lennard ein Teamevent ankündigten.

Samstags (28.11.2020) ging es los und in Zweierteams kriegten die Jungs und Mädels Ihre Anweisungen zu den einzelnen Challenges aufs Handy geschickt. Die meisten Teams verteilten sich an den Rheinwiesen. Einige waren auch zuhause im Garten. Wir mussten eine Aufgabe richtig lösen, erst dann wurde uns eine nächste Aufgabe per WhatsApp geschickt. Am Ende jeder Aufgabe sollten wir drei Minuten Joggen bis es dann weiterging. Das brachte uns ganz schön zum Schwitzen. Einige Teams joggten im Kreis, andere legten am Rhein einige Kilometer zurück. Es soll auch Teams gegeben haben, denen sehr kalt war und die sich zwischen den Aufgaben ins warme Auto setzten ….;-) Als Aufgaben waren z.B. so viele Hampelmänner wie möglich in einer Minute oder Sprints angesagt. Unsere Werte und manchmal auch Beweisfotos und Videos schickten wir an unsere Trainer. Es gab auch Aufgaben bei denen wir nachdenken mussten. „Welche Farbe haben Heim- und Auswärtstrikot vom CHTC oder Leverkusen?“ Das war gar nicht so einfach. Die lusitgste Aufgabe war für viele das Luftballonrennen. Nachdem wir alles gelöst haben, hat jedes Team Buchstaben zugeschickt bekommen. Die Buchstaben haben wir dann gemeinsam in ein Kreuzworträtsel eingetragen um das Lösungswort „Mannschaft“ herauszufinden. Am Ende haben dann einige von uns auf dem Weg nach Hause ein Crêpe an Sabines Küchenfenster gegessen.

Es hat sehr viel Spaß gemacht die Aufgaben zu lösen und es war eine tolle Abwechslung in der manchmal auch langweiligen Coronazeit. Wir danken alle Franzi, Sabine und Lennard für das tolle Teamevent welches trotz Corona stattfinden konnte. Wir freuen uns wenn wir im neuen Jahr wieder richtig zusammen Hockey spielen dürfen.

Impressionen

Autor: Hannah Albert (Mädchen C) & Julius Marenbach (Knaben C)
Bildquelle: privat