Auch wenn der Sommer noch einen letzten Versuch zu unternehmen scheint, laufen die Planungen für die Wintersaison bereits auf Hochtouren: Wir werden wieder versuchen, die Sandplätze so lange wie möglich offen zu lassen. Im letzten Jahr wurde die Nutzung erst durch den Lockdown im Dezember unterbunden. Darüber wird der neue Einzelplatz 7 (mit etwas Verspätung) dann eben spätestens zur Wintersaison fertig und ist ganzjährig nutzbar. Dank der hohen Spendenbereitschaft und der Förderung vom Land NRW für die 3 neuen Sportflächen (Platz 7, Muliticourt, Athletikfläche) konnte der Platz 7 sogar mit Flutlicht ausgestattet werden, so dass er auch in den Abendstunden im Winter nutzbar ist. Das erhöht den Nutzen des Platzes enorm und erlaubt auch im Winter spontanes Tennisspiel.

Die Hallenplätze 1 & 2 und der gesamte Boden im Vorraum wurden leider beim Starkregen im Juli durch hochdrückendes Kanalwasser verseucht und müssen ausgetauscht werden. Derzeit wird der Boden im Vorraum sowie der Belag von Platz 1 und 2 entfernt. Wir hoffen, dass der neue Boden rechtzeitig zum Start der Winterhallensaison (am 1.10.) verlegt sein wird. Sollten die Plätze nicht rechtzeitig fertig werden, erstattet die HockeyGo! die ausgefallenen Tage den Abonnenten. Die Hallen-Beleuchtung wird durch eine LED-Beleuchtung ersetzt.

Die genauen Corona-Regelungen für die Hallennutzungen sind natürlich derzeit noch nicht bekannt. Mit einem Lockdown wie im Vorjahr ist zwar nicht wieder zu rechnen, wohl aber mit der Vorgabe der “3G-Regel”, möglicherweise auch der “2G-Regel” für alle Hallennutzer.

Die Platzvergabe und das Trainingskontingent haben wir auf der im letzten Jahr ausgefallenen Wintersaison basiert; die Preise sind für Mitglieder so günstig wie im Vorjahr. Die Nutzungbedingungen wurden insbesondere hinsichtlich der Auswirkungen möglicher Corona-Regeln durch die HockeyGo! angepasst. Die HockeyGo! hat sich zum Ziel gesetzt, bis zum Saisonbeginn schriftliche Buchungsvereinbarungen mit den Abonnenten zu fixieren und die Rechnungs- und Zahlungsabwicklung zeitgerecht durchzuführen. Die Trainer erstellen derzeit die Trainingspläne; die Tennis-Schüler sind Abonnenten der Halle und müssen die Buchungsvereinbarung mit der HockeyGo! ebenfalls schriftlich fixieren.

Für noch freie Abo-Stunden (nicht für Training) über das Formular oder direkt im Büro Interesse angemeldet werden.

Hallenabo Formular

Impressionen

Autor: Karsten Schulz
Bildquelle: Karsten Schulz